Wie erschaffe ich eine authentische Romanfigur? Teil 5: Charaktermerkmale

Wir tauchen weiter in die Psychologie deiner Figur ein: Wie tickt sie? Was macht sie als Mensch aus? Das sind die Fragen, mit denen wir uns im heutigen Blogbeitrag befassen.

 

Charaktermerkmale

Jetzt ist es an der Zeit, dir Fragen über die Charaktermerkmale deiner Figur Gedanken zu machen. Wie ist deine Figur? Wie verhält sie sich? Was sind ihre Stärken und Schwächen? Hier stehen dir alle Möglichkeiten offen.

 

Beispiele für Charaktermerkmale:

  • Selbstlos / egoistisch
  • Naiv / kritisch
  • Einfallsreich / einfallslos
  • Intuitiv / rational
  • Chaotisch / organisiert
  • Spontan / unflexibel
  • Unsicher / selbstbewusst
  • Kindisch / ernst
  • Verantwortungslos / pflichtbewusst
  • Tagträumer*in / geerdet
  • Sprunghaft / fokussiert
  • Still / laut
  • Neugierig / desinteressiert
  • Regelkonform / gesetzlos
  • Individualistisch / kollektivistisch
  • Optimistisch / realistisch / pessimistisch

Anpassungsfähigkeit

Wie angepasst ist deine Figur? Ist sie eher ein*e Individualist*in? Oder sogar ein*e Rebell*in?

 

Willenskraft

Wie willensstark ist deine Figur? Lässt sie sich leicht beeinflussen? Ist sie eine Kämpfernatur?

 

Überzeugungskraft

Wie viel Überzeugungskraft bringt deine Figur mit, wenn es darum geht, andere Figur zu etwas zu überreden? Knickt sie schnell? Ist sie ein Anführertyp?

 

Resilienz

Wie reagiert deine Figur auf schwierige Situationen? Ist sie eher dramatisch veranlagt und versinkt in ihrem Selbstmitleid? Oder steht sie nach einem Rückschlag sofort wieder auf und macht weiter?

 

Reaktionen

Wie deine Figur auf bestimmte Situationen reagiert, sagt viel über ihren Charakter und ihre Vergangenheit aus. Nimm dir ein paar Minuten Zeit, um dir zu überlegen, wie deine Figur auf folgende Situationen reagiert:

  • Trauer
  • Wut
  • Freude
  • Bloßstellung / Scham
  • Angst
  • Nervosität
  • Überraschung
  • Verliebt-Sein
  • Beleidigt-Sein
  • usw.

Humor

Humor ist sehr subjektiv und von Mensch zu Mensch verschieden. Es gibt verschiedene Formen von Humor, wie z.B. Sarkasmus, Wortwitze, sexueller Humor, schwarzer Humor – oder auch keinen Humor. Grundsätzlich unterscheidet man zwischen vier verschiedenen Arten von Humor:

  • Verbindend: Humor, der darauf aufbaut, andere zum Lachen zu bringen.
  • Selbststärkend: Humor, der sich daraus ergibt, dass man sich selbst nicht allzu ernst nimmt.
  • Aggressiv: Humor auf Kosten anderer.
  • Selbstentwertend: Humor auf Kosten von sich selbst / man macht sich selbst klein, um andere zum Lachen zu bringen.

Im nächsten Blogbeitrag nehmen wir die Wünsche und Träume deiner Figur genauer unter die Lupe.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0